• 29. Januar 2021

Weiter im Trend 2021: Klimaschonendes Bauen

Visualisierung der Eigentumswohnungen Froeschlpoint in Adlwang

Weiter im Trend 2021: Klimaschonendes Bauen

Weiter im Trend 2021: Klimaschonendes Bauen 1024 423 martin
Projektentwicklung mit Weitblick

Wir hoffen, Sie sind gut und gesund ins neue Jahr gestartet. Auch wenn wir die Coronakrise noch nicht ganz hinter uns gelassen haben, wollen wir den Blick nach vorne richten. Wobei unsere Zukunft eigentlich schon in der Vergangenheit begonnen hat. Wir können es selbst kaum glauben: Mittlerweile sind es knapp 20 Jahre seit wir uns dem Planen, Bauen und Wohnen mit Massivholz verschrieben haben. Und ganz ehrlich: Wir freuen uns jeden Tag darauf, unsere Arbeit fortzusetzen und damit einen wertvollen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz zu leisten. Und wir sind stolz darauf, was – alleine oder im Team, beispielsweise beim Novus Via in Villach (dazu hatten wir ja im letzten Blog bereits ausführlich berichtet) gemeinsam mit dem all-in99 Projektentwickler wert.bau – möglich wird: Österreichweit neue Maßstäbe für klimaschonendes Bauen und mehrgeschossigen Holzbau (mehr dazu) zu setzen.

Unser Motto: Gestalten wir gemeinsam eine nachhaltige Zukunft.

Lebensraum für Generationen

Und auch in unserem eigenen Leistungsspektrum bieten wir Projektentwicklung an. Dabei konzipieren wir  im Auftrag von Grundstückseigentümern und Investoren ökologisch und ressourcenschonend Massivholzbauten und setzt auf eine nachhaltige Nutzung des Grundstücks. Denn verglichen mit anderen Baustoffen weist Holz nicht nur einen vielfach niedrigeren ökologischen Fußabdruck auf, sondern trägt mit seinen guten Wärmespeicherfähigkeiten auch spürbar zur Energieeffizienz eines Wohnbaus bei.

Es gibt viele Gründe, die für Massivholzbauten sprechen (mehr dazu).

Dass der Klima- und Umweltschutz insgesamt eine wichtige Rolle bei uns spielt, zeigt auch unser neues Projekt Familienwohnen Fröschlpoint. Bei den familienfreundlichen Eigentumswohnungen in Adlwang/Bad Hall lautete eine zentrale Anforderung des Bauträgers Terschl Immobilien, dass sich der Neubau ins ländliche Umfeld und den Naturraum einfügt, ohne als typische Wohnanlage zu wirken. Daher konzipierten und planten wir die Anlage mit zweigeschossigen ökologischen Massivholzbauten, die mit optimalen Grundrissen ausreichend Privatsphäre zum Leben und Arbeiten bieten und zugleich mit großzügigen Freiflächen den Naturraum bis vor die eigene Haustüre holen.