• 12. März 2020

Mitarbeiterporträt: Christian Unterhuber

Mitarbeiterporträt: Christian Unterhuber

Mitarbeiterporträt: Christian Unterhuber

Mitarbeiterporträt: Christian Unterhuber 1024 651 martin

Christian Unterhuber ist als Bautechnischer Zeichner im Pointinger-Team tätig. Im Interview stellen wir den 38-jährigen gebürtigen Tiroler vor, der seit 2004 mit seiner Frau im Raum Linz-Land lebt. 

Seit wann arbeiten Sie bei Pointinger Holzbau?

Seit etwas mehr als drei Jahren – gestartet habe ich im Jänner 2017.

Was sind Ihre Aufgaben als Bautechnischer Zeichner?

Ich arbeite die vorgelegten Skizzen, Entwürfe etc. als Einreichplan aus. Zusätzlich mache ich auch für unsere Projekte die Polier- und Detailplanungen.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag aus?

Meistens bin ich als erster morgens im Büro – und dann wird gleich mal die Kaffeemaschine startklar gemacht, weil ohne Kaffee geht bei mir gar nix 😉! Dann starte ich CAD – das ist eine Software zum Entwerfen, Konstruieren und Präsentieren von Konstruktionszeichnungen. Außerdem schaue ich die Unterlagen vom Vortag durch und arbeite diese in das jeweilige Projekt ein. Oft gibt es auch Besprechungen mit unserem Architekten bzw. unseren Bauleitern.

Was gefällt Ihnen an Ihren Aufgaben als Bautechnischer Zeichner am besten?

Die Abwechslung – jeder Tag bringt neue Herausforderungen, mit denen man wächst. Dadurch entwickeln sich auch unsere Projekte immer weiter.

Wann und wie fiel Ihre Entscheidung für Ihren Beruf?

Die Entscheidung einen Beruf zu ergreifen, wo man Pläne für Häuser erstellt, fiel schon im Kindesalter. Mein Vater war auch im Baugewerbe in der Planung tätig. Ich habe dann eine Lehre gemacht und bin mittlerweile seit 18 Jahren in diesem Beruf.

Pointinger Bau ist auf Massivholzbau spezialisiert. Was ist das Besondere daran?

Mich fasziniert immer noch wie schnell der gesamte Rohbau aufgestellt werden kann bzw. die extrem kurze Bauzeit bei Massivholzbauten.

Wenn Sie nicht für Pointinger im Einsatz sind – was machen Sie gerne in Ihrer Freizeit?

In den Sommermonaten mache ich mit meiner Frau viele Motorrad-Ausflüge. Entspannt wird beim gemeinsamen Wellnessen. Und wenn dann noch Zeit bleibt, spiele ich gerne Schlagzeug.