Technologie

Cross Laminated Timber (CLT)

CLT-Massivholzplatten sind kreuzweise mit formaldehydfreiem Kleber verbundenes Massivholz. Die Platten werden industriell hergestellt, wobei der umweltfreundliche Klebstoff dabei weniger als 1% des Produktes ausmacht.

Brettsperrholzplatten bieten nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, was Baukonzept, Stil und Architektur anbelangt und sind absolut kompatibel mit anderen Baustoffen.

Technologie

Cross Laminated Timber (CLT)

CLT-Massivholzplatten sind kreuzweise mit formaldehydfreiem Kleber verbundenes Massivholz. Die Platten werden industriell hergestellt, wobei der umweltfreundliche Klebstoff dabei weniger als 1% des Produktes ausmacht.

Brettsperrholzplatten bieten nahezu unbegrenzte Möglichkeiten, was Baukonzept, Stil und Architektur anbelangt und sind absolut kompatibel mit anderen Baustoffen.

Die Massivholzplatten eignen sich für Innen- und Außenwände ebenso wie für Decken und Dächer.

Die gänzlich fertig zugeschnittenen Platten werden mittels LKW direkt zur Baustelle angeliefert, wo sie dann von einem bauausführenden Unternehmen montiert werden.

Sämtliche Kanäle für die Elektro-, Wasser- und Heizungsinstallation werden bereits im Werk in Wände und Decke eingefräst. Somit gibt es auf der Baustelle kein mühevolles und staubreiches Stemmen mehr. Im Gegensatz zur Holzriegelbauweise ist beim Außenwandaufbau mit Brettsperrholzplatten die Dämmebene klar von der Tragstruktur getrennt, weist eine hohe speicherwirksame Masse auf und erfordert keine Plastikfolie als Dampfbremse.

Die Massivholzplatten sind in verschiedenen Oberflächen-Qualitäten wie Nichtsicht, Industriesicht und Wohnsicht erhältlich. Standard-Holzarten sind Fichte, Tanne und Kiefer. Es können auch Oberflächen mit den Holzarten Lärche, Weißtanne oder Zirbe ausgeführt werden.

Technologie

Dach

Technologie

Decke

Technologie

Innenwand

Technologie

Trennwand

Technologie

Aussenwand

Die Massivholzplatten eignen sich für Innen- und Außenwände ebenso wie für Decken und Dächer.

Die gänzlich fertig zugeschnittenen Platten werden mittels LKW direkt zur Baustelle angeliefert, wo sie dann von einem bauausführenden Unternehmen montiert werden.

Sämtliche Kanäle für die Elektro-, Wasser- und Heizungsinstallation werden bereits im Werk in Wände und Decke eingefräst. Somit gibt es auf der Baustelle kein mühevolles und staubreiches Stemmen mehr. Im Gegensatz zur Holzriegelbauweise ist beim Außenwandaufbau mit Brettsperrholzplatten die Dämmebene klar von der Tragstruktur getrennt, weist eine hohe speicherwirksame Masse auf und erfordert keine Plastikfolie als Dampfbremse.

Die Massivholzplatten sind in verschiedenen Oberflächen-Qualitäten wie Nichtsicht, Industriesicht und Wohnsicht erhältlich. Standard-Holzarten sind Fichte, Tanne und Kiefer. Es können auch Oberflächen mit den Holzarten Lärche, Weißtanne oder Zirbe ausgeführt werden.

Technologie

Dach

Technologie

Decke

Technologie

Innenwand

Technologie

Trennwand

Technologie

Aussenwand

Die Wandaufbau

Die Wandaufbau

Die Wandaufbau

Best Practice: all-in99 Wohnanlagen

Auftraggeber, Bauherr: wert-bau Errichtungs GmbH

Technologie